Steuereinheit der Filter

Die Gesellschaft ILD hat eigene Steuereinheiten entwickelt, die zur Regelung der elektromagnetischen Ventile des Regenerierungssystems dienen.
Die Einheit MARF 10.0 sendet Impulse mit der genau definierten Länge (vom Benutzer einstellbar) im genau definierten Zeitintervall (vom Benutzer einstellbar).
Die Steuereinheiten des Typs MARF13 können Impulse mit der genau definierten Länge (vom Benutzer einstellbar) im Zeitintervall senden, das automatisch in Abhängigkeit vom Druckverlust des Filters einzustellen ist, um einen gleich bleibenden Druckverlust zu gewährleisten. D.h., dass bei steigendem Druckverlust das Intervall verkürzt und bei sinkendem Druckverlust verlängert wird. Die Steuereinheiten MARF13 ermöglichen zusätzlich die Messung und Bewertung der Luftdruck im Filterluftspeicher.
Sämtliche Einheiten können den Filternachlauf mit dem nachfolgenden zeitverzögerten Staubabzug steuern, um die Filtereinrichtung sauber zu halten und die Schmutzstoffe aus dem Filter entfernen zu können.

Steuereinheiten:
MARF 10.0 – steuert 1-10 Ventile 24 V DC
MARF 10.8 – steuert 1-80 Ventile 24 V DC
MARF 13.0 – steuert 1-24 Ventile 24 V DC
MARF 13.8 – steuert 1-96 Ventile 24 V DC
MARF 13.23 – steuert 1-24 Ventile 230 V AC


webarchitect eBRÁNA