Fakultätskrankenhaus Motol

Wiederherstellung der Verbrennungsanlage für gefährliche Abfälle

Ausführungszeit: 2004

Beschreibung der Anlage:

- Rauchgasreinigung durch Einspritzen von Sorptionsmitteln in den Rauchgasstrom
- Dosier- und Wiederverwertungssystem von Sorptionsmitteln der Firma Hellmich GmbH (ILD ist der ausschließliche Vertreter der Firma Hellmich auf dem Gebiet der Tschechischen und Slowakischen Republik)
- verwendete Sorptionsmittel
o Kalkhydrat für Aufnahme von sauer reagierenden Gasen,
o Aktivkohle für Aufnahme von Quecksilber und einem Teil der persistenten organischen Verbindungen

- Rauchgase und Sorptionsmittelgemisch werden über den Wirbelreaktor und Gewebefilter geführt
- Schadstoffe bleiben auf der Oberfläche der Sorptionsmittel haften, wobei das Sorptionsmittelgemisch und sonstige feste Schmutzstoffe nachfolgend im Gewebefilter ALFA-JET Plus 235/3,5,1,5,3 abgeschieden werden
- zum Absaugen der Rauchgase wurde ein radialer Hochdruckventilator vorgeschlagen, der mit Hilfe des Frequenzwandlers in Abhängigkeit von den Unterdruckwerten im Verbrennungskammer gesteuert wird



webarchitect eBRÁNA